40 %  Empfehlung
5 Stimmen
 

Handys vergleichen

Wählen Sie weitere Handys zum Vergleich mit: Vodafone VPA 4

Bild des Vodafone VPA 4

Für das VPA 4 von Vodafone gibt der Hersteller einen Einführungspreis von 899€ und einen Marktstart mit November 2005 an, es ist momentan nicht erhältlich. Beim VPA 4 handelt es sich um ein Windows Mobile-Gerät, die aktuell verfügbare Version ist 2005.

Das Display löst mit 480 x 640 Pixeln auf. Das Gerät wiegt 285g und misst 131,6 x 79 x 21,6mm. Es ist gemäß IP-Zertifizierung nicht vor Wasser oder Staub geschützt.

Den Takt gibt ein XScale an mit bis zu 520MHz, dem 128KByte zur Seite stehen. An internem Speicher sind 12.800KByte vorhanden, welcher durch microSD-Karten erweiterbar ist.

Der verbaute Akku fasst 1.620mAh.

Das Gerät unterstützt kein LTE. Infrarot ist ebenfalls an Bord. Miracast wird nicht unterstützt.

Die Hauptkamera an der Rückseite löst mit 1280x1024 (1,3 Megapixel) auf.

News: Vodafone VPA 4

Für 179 Euro bei Amazon

LG L70: Marktstart voraussichtlich am 1. April

Im vergangenen Monat hat LG die dritte Generation seiner L-Serie der Öffentlichkeit präsentiert, welche die Smartphones L90, L70 und L40 beinhaltet. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich der Hersteller weder zu möglichen Preisen noch zur Verfügbarkeit geäußert. Nun gibt es bei ePrice sowie Amazon erste Hinweise auf den Preis und die Verfügbarkeit des Mittelklasse-Smartphones L70.

L90, L70 und L40

L-Serie: LG gibt dritte Generation bekannt

Kurz vor dem in Barcelona stattfindenden Mobile World Congress (MWC), hat LG  die dritte Generation seiner L-Serie bekannt gegeben. Die drei neuen Smartphones L90, L70 und L40 kommen zwar mit einer Vielfalt an Display-Größen und technischen Spezifikationen, laufen aber dennoch alle auf Android 4.4 KitKat.

Bericht: HTC baut für Sony Ericsson das Xperia X1

Der Spezialist für Windows-Smartphones HTC hat einen Großauftrag von Sony Ericsson erhalten. Die Taiwanesen sollen das neue Xperia X1 als Auftragsfertiger für das japanisch-schwedische Jonit Venture produzieren. Das berichtet das Branchenmagazin Digitimes. Offenbar will Sony Ericsson die Erfahrung von HTC bei der Produktion von Smartphones mit dem Betriebssystem Windows Mobile nutzen.  

Gerücht: Google bestellt 50.000 Gphones bei HTC

Der taiwanesische Smartphone-Spezialist HTC soll angeblich bis Ende des Jahres 50.000 Handys ausliefern, die mit dem mobilen Betriebssystem des Suchmaschinen-Giganten Google ausgestattet sind. Das berichtet engadgetmobile unter Berufung auf Analysten. Bereits seit Wochen geistern zahlreiche Spekulationen rund um ein mögliches Gphone durch das Internet.

› Alle News ansehen

Kommentar schreiben

Dataselling Rainbow
Unser Inhalt, Ihr Projekt

Sie möchten unsere Inhalte (Datenbanken, News, Testberichte, ...) für Ihre Projekte nutzen? Hier erfahren Sie mehr