Test des Sony Xperia U

Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Test-Fazit

Einführung

Test-Datum: 25.06.2012
Software Version: Android 2.3.7
Testversion mit Branding: nein
Test-Autor: MR dem Autor Feedback senden
 
Sony Xperia U

Mit dem Xperia U präsentiert Sony einen Sprössling im gehobenen Einsteigersegment. Das attraktive Design des Smartphones, reiht sich nahtlos in die NXT-Serie des japanischen Herstellers ein. Mit farblichen Wechselcovern und personalisierbaren farblichen Akzenten, lässt es sich nach eigenem Gusto gestalten. Aber auch die Ausstattung verspricht auf dem Papier viel Spaß. Wie sich das Xperia U in der Praxis schlägt und ob es nur gut ausschaut oder auch mehr kann, verrät der Testbericht auf inside-handy.de.

Verpackung & Lieferumfang

Das Xperia U wird in einer sehr flachen weißen Verpackung geliefert, welche zwei Fächer zum ausklappen beinhaltet. Darin befindet sich das Zubehör. Ein Stereo-Headset, ein Lade- und Datenkabel, ein Adapter für die Steckdose, ein Micro-SIM-Adapter sowie eine Kurzanleitung. Des Weiteren findet man noch eine Displayfolie, samt Putztuch und Spachtel zum sauberen aufkleben.

Sony Xperia U
 

Verarbeitung & Handhabung

Sony Xperia U

Der Akkudeckel des Gerätes kann mit zwei Fingern nach oben aus der Verankerung geschoben und abgenommen werden. Als SIM-Karte kommt eine Standardgröße zum Einsatz. Einen Speicherkarten-Slot gibt es nicht. Nach dem Einsetzen der SIM-Karte, wird der Deckel wieder aufgelegt und nach unten arretiert.

Sony Xperia UMit 112 x 54 x 12 mm Millimetern liegt das Smartphone sehr gut in der Hand. Das Gewicht von 144 Gramm ist ausgewogen konzipiert. Das Gerät besteht zum größten Teil aus schwarzem Kunststoff, welcher mattiert und ganz leicht angeraut ist. Wirklich edel wirkt die Optik des Xperia U nicht, ist aber in Ordnung und der Preisklasse entsprechend. Das Display ist in einen Kunststoffrahmen eingelassen, welcher in schwarzem Klavierlack gehalten wurde. Dieser Rahmen steht minimal über dem Glas, so dass sich eine Kante erfühlen lässt und somit nicht plan mit dem Glas ist. Die Verarbeitung ist sehr gut, Spaltmaße gibt es so gut wie keine. Nichts wackelt oder knackt. Anders als beim Xperia P, lässt sich die Rückseite auch nicht eindrücken und der transparente Streifen ist fest mit dem Gerät verbaut, so dass sich dieser nicht bewegen lässt.

Sony Xperia U

Unter dem Display findet man den NXT-typischen durchsichtigen Streifen, in dem die Symbole für die Sensortasten eingearbeitet sind. Diese sind weiß beleuchtet, was insgesamt sehr edel wirkt. Die dazugehörigen Sensortasten befinden sich nicht in der Leiste, sondern liegen darüber. Ein Punkt, der völlig unverständig ist. So kommt man in Versuchung, statt über, direkt auf den transparenten Streifen zu tippen. Des Weiteren dient der Bereich als Antenne, bei genauer Betrachtung lässt sich ein Gitter erkennen, welches an die Scheibenantennen im Auto erinnert. Darunter befindet sich eine schwarze Plastikabdeckung mit dem Xperia-Schriftzug. Diese kann abgezogen und durch ein farbiges Coverersetzt werden. Im Lieferumfang ist bereits ein pinkfarbenes Cover enthalten. Der transparente Streifen leuchtet in der jeweils eingestellten Systemfarbe des Designs. Zudem ändert sich die Farbe, bei der Betrachtung von Bildern, wie man es von Philips Fernseher mit Ambilight kennt. Dies schaut wirklich schick aus und sorgt für einen Hingucker.

Sony Xperia U

Sämtliche Hardwaretasten befinden sich an der rechten Geräteseite, wie der An-/Ausschalter, die Lautstärkewippe und die Taste für den Kameraschnellstart. Zudem befindet sich die kleine Öffnung für den externen Lautsprecher rechtsseitig. Auf der gegenüberliegenden Seite findet sich die Micro-USB-Schnittstelle, welche ungeschützt ist. An der Stirnseite wurde der ebenfalls ungeschützte 3,5-Millimeter-Kopfhöreranschluss verbaut. Über dem Display befinden sich die Sensoren für die Helligkeit und die Annäherung, sowie die vordere Kamera und eine kleine Benachrichtigungs-LED. Die Rückseite wurde neben der Kameralinse, dem Foto- und Videolicht und dem Lautsprecher, noch mit dem Sony-Logo verziert.

 
 

Kommentar zum Sony Xperia U Test schreiben

Falsche oder fehlende Angaben zum Sony Xperia U Test?

Wenn Sie einen Fehler finden oder eine Funktion bzw. Daten kennen, die wir bisher nicht recherchieren konnten, so informieren Sie uns bitte und helfen Sie die Daten zu verbessern.

Klicken Sie dafür auf den nachfolgenden Link: Fehler- oder Ergänzungsmeldung