Test des Sony Xperia go

Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Test-Fazit

Einführung

Test-Datum: 28.08.2012
Software Version: Android
Testversion mit Branding: -
Test-Autor: CKr dem Autor Feedback senden
 
Sony Xperia go

Dass Robustheit bei Handys längst nicht mehr mit einer klobigen Form einher gehen muss, will Sony mit seinem Xperia go beweisen. Das schlicht elegant gehaltene Android-Smartphone soll einem Regenguss ebenso standhalten wie hoher Staubbelastung. Der verbaute 1-Gigahertz-Dual-Core-Prozessor verheißt eine gute Performance, damit auch der Spaß bei der Nutzung des Xperia go nicht zu kurz kommt. Ob das kleine Schwarze wirklich so alltagstauglich und belastbar ist, wie es verspricht, verrät ein Praxistest auf inside-handy.de.

Verpackung & Lieferumfang

Geliefert wird das Sony Xperia go in einem flachen quadratischen Karton mit türkisfarbenem Rand. Auf der weißen Oberseite prangt ein Aufdruck des Smartphones. Außer dem Handy liegen ein Micro-USB-Datenkabel mit Netzteiladapter, ein Stereo-Headset, ein Micro-SIM-zu-SIM-Adapter, ein englischsprachiger Startup Guide und ein Heftchen mit SAR-Informationen im Zubehörkarton. Der 1305 mAh starke Li-Ion-Akku ist fest im Gerät verbaut. 

Sony Xperia go
 

Verarbeitung & Handhabung

Sony Xperia go

Die fest integrierte Energiezelle dürfte mit ihrem geschlossenen Gehäuse zur Wasserfestigkeit des Handys beitragen. Dennoch lässt sich ein Schutzcover über der Geräterückseite abnehmen, indem mit dem Fingernagel in die Ösenöffnung gegriffen und das Cover angehoben wird. Dieses ist notwendig, um die SIM- oder die Micro-SD-Speicherkarte einzulegen. Die SIM-Karte wird in einem gesicherten Einschub an der Handyseite untergebracht, während der Micro-SD-Kartenslot unter einer Plastikabdeckung liegt.

Sony Xperia goDie ebenfalls durch Plastikabdeckungen geschützten Steckplätze für das Micro-USB-Kabel an der rechten und den 3,5-Millimeter-Klinkenstecker des Headsets an der linken Geräteseite sind ohne vorheriges Entfernen des Backcovers erreichbar. Die Steckplatzabdeckungen verfügen über feine Gummidichtungen, welche vor dem Eindringen von Wasser und Staub schützen sollen. Über dem 3,5-Zoll-Display befinden sich eine Lautsprecheröffnung und ein silberfarbener Sony-Schriftzug. Unter dem kratzfesten Mineralglas über dem Display liegen kaum sichtbar die Helligkeits- und Abstandssensoren sowie eine Benachrichtigungs-LED.

An der Oberkante des Sony Xperia go befindet sich eine silberne Ein-/Aus-/Sperrtaste. Die ebenfalls silberfarbene Wipptaste zur Lautstärkeregulierung ist an der rechten Außenseite angebracht. Beide Drücker heben sich leicht vom Untergrund ab und sind somit gut zu ertasten. Sensortasten zur Anwahl der Zurück-Funktion, des Homescreens und des Menüs sind unter dem Display angesiedelt. Alle drei Tasten reagieren sehr punktgenau und sensibel auf die Berührung mit dem Finger. Die Tastensymbole werden bei der Bedienung von unten weiß beleuchtet. An der unteren Front senkt sich das Cover leicht in eine Mulde ab, was dem Handy sein besonderes Aussehen verleiht. Cover und Rückseite bestehen aus angerautem Plastik, das vor dem Wegrutschen aus feuchten Händen schützt. Schmutz bleibt jedoch sehr schnell auf der porösen Oberfläche haften. Öffnungen für die Kameralinse, den LED-Blitz, ein zweites Mikrofon sowie einen Lautsprecher sind in die Rückseite eingelassen, die durch ein erhabenes Sony-Logo geschmückt wird.

Mit seinen Außenmaßen von 111 x 60.3 x 9.8 Millimetern und nur 110 GrammGewicht liegt der schlanke Androide sehr angenehm in der Hand und macht sich beim Outdoor-Trip auch in der Hemd- oder Hosentasche nicht allzu breit. Die Spaltmaße sind gleichmäßig und Rillen zwischen den verbauten Teilen kaum zu sehen, so dass das Gerät tatsächlich vielen Umwelteinflüssen gewachsen sein sollte. Als störend erwies sich beim Testgerät jedoch ein deutliches Knarzen, das beim festeren Zugreifen im rechtsseitigen Spalt zwischen Front- und Rückcover entstand, wenn man das Telefon in der linken Hand hielt.

Sony Xperia go
 
 

Kommentar Kommentar schreiben

05.09.2012, 18:19 Uhr
spax81
es wäre ganz nett gewesen wenn sie etwas über die outdoorfähigkeiten geschrieben bzw. diese auf die probe gestellt hätten. das hat mir in diesem sonst guten bericht leider sehr gefehlt.

Falsche oder fehlende Angaben zum Sony Xperia go Test?

Wenn Sie einen Fehler finden oder eine Funktion bzw. Daten kennen, die wir bisher nicht recherchieren konnten, so informieren Sie uns bitte und helfen Sie die Daten zu verbessern.

Klicken Sie dafür auf den nachfolgenden Link: Fehler- oder Ergänzungsmeldung