Empfehlung 

Top Features

  • Audio-/ Kopfhörerbuchse: 3.5 mm
  • Besonderheiten: Mobile BRAVIA® Engine
  • UMTS / HSDPA upload (max)
  • UMTS / HSUPA upload (max)
  • Kameraauflösung: 2560x1920
  • Autofokus
  • Videoauflösung: 1280x720
  • Musik-Player
  • Touchscreen
  • Widgets
  • WLAN
› vollständige Daten öffnen

Handys vergleichen

Wählen Sie weitere Handys zum Vergleich mit dem Sony Ericsson Xperia active

News zum Sony Ericsson Xperia active

Sonys nächstes Rakete im Anflug

Gerücht Erste Details zum Xperia Z4

Bei Sony geht es seit dem Xperia Z Schlag auf Schlag und ein neues Flaggschiff-Modell wird nahezu halbjährlich vorgestellt. Erst vor Kurzem ist das Xperia Z3 auf den Markt gekommen, das im inside-handy.de-Test überzeugen konnte. Nun gibt es erste Gerüchte zu einem Xperia Z4, dem Flaggschiff für das Jahr 2015. Die Informationen stammen angeblich aus der gleichen Quelle, die bereits die richtigen Daten für das Xperia Z3 Compact vorausgesagt hat.

Kick-App

Samsung startet eigene Fußball-App

Im Fußball-Weltmeister-Land möchte nun auch Samsung mit der sogenannten Kick-App Fuß fassen. Die Fußball-App steht ab sofort zum kostenlosen Download bei Samsung Galaxy Apps sowie im Google Play Store für viele Galaxy-Smartphones und -Tablets bereit. Vom Prinzip agiert sie dabei ähnlich wie bekannte Sport-Apps wie Kicker, Sport1, Sportschau oder Ran.

Android 5.0

Sony Z-Serie erhält Update auf Android 5.0 Lollipop

Sony hat auf seinem hauseigenen Blog bestätigt, welche Geräte das neue Android 5.0 Lollipop bekommen sollen. So soll die gesamte Xperia-Z-Serie eine Aktualisierung erhalten. Das erste Update wird es für das Sondermodell Sony Xperia Z Ultra Google Play edition geben. Bei den regulären Modellen sind Anfang 2015 zuerst das Xperia Z3 und das Xperia Z2 an der Reihe.

Archos VR Glasses

Einstiegsdroge in die virtuelle Realität von Archos

Archos hat eigene VR Glasses vorgestellt und will mit einem Dumpingpreis von knapp 25 Euro 3D-Erlebnisse ermöglichen Virtual Reality. Das französische Unternehmen verfolgt dabei ein Konzept ähnlich dem der VR Glasses von Samsung. Die Brille hat keine eigenen Displays zur Darstellung der Inhalte, sondern greift auf das Display des Smartphones zurück.

› Alle News ansehen
Feedback