50 %  Empfehlung
4 Stimmen
 

Features

Alle Informationen zum Nokia N70 finden Sie in unserem Datenblatt.

› Datenblatt anzeigen

Handys vergleichen

Wählen Sie weitere Handys zum Vergleich mit: Nokia N70

Bild des Nokia N70

inside-handy.de Testbericht

› vollständigen Test lesen

Für das N70 von Nokia gibt der Hersteller einen Einführungspreis von 449€ und einen Marktstart mit 3. Quartal 2005 an, es ist momentan nicht erhältlich. Beim N70 handelt es sich um ein Symbian-Gerät, die aktuell verfügbare Version ist S60 2nd OS v8.1a.

Das Display löst mit 176 x 208 Pixeln auf. Das Gerät wiegt 126g und misst 108,8 x 53 x 24mm. Es ist gemäß IP-Zertifizierung nicht vor Wasser oder Staub geschützt.

An internem Speicher sind 22MByte vorhanden, welcher durch microSD-Karten erweiterbar ist.

Der verbaute Akku fasst 970mAh.

Das Gerät unterstützt kein LTE. Miracast wird nicht unterstützt.

Die Hauptkamera an der Rückseite löst mit 1600x1200 (1,9 Megapixel) auf, die Frontkamera mit 0.3 Megapixel.

Preise: Nokia N70

der Durchschnittspreis für gebrauchte Geräte liegt bei 11.50 €.

› Preisseite öffnen

News: Nokia N70

Vodafone Messenger: Mobil per ICQ, Windows Live und Yahoo chatten

Ab sofort bietet Vodafone seinen Kunden den neuen Vodafone Messenger mobil. Die Handy-Chat-Anwendung ermöglicht die gleichzeitige Nutzung der drei Instant Messaging Dienste ICQ, Windows Live und Yahoo Messenger mit nur einer Anwendung. Der Vodafone Messenger ist bis zum 31. Januar 2009 kostenlos nutzbar.

Opera-Studie: Nokia-Handys dominieren das mobile Internet

Opera hat die weltweiten Nutzungsstatistiken seines mobilen Browsers "Opera Mini" ausgewertet und dabei aufgeschlüsselt, welches Handy das Programm wie oft genutzt hat. Spitzenreiter in der Statistik sind drei Nokia-Modelle. Der finnische Hersteller ist in den Top 10 mit insgesamt sechs Geräten vertreten.

Sicherheitslücke: Symbian-Wurm verbreitet sich via MMS

Ein neuer Mobilfunk-Wurm mit dem Namen SymbOS/Beselo.A! verbreitet sich offenbar mit zunehmender Geschwindigkeit. Das berichtet der Sicherheitsdienstleister Fortinet. Betroffen sind insbesondere Modelle des finnischen Weltmarktführers Nokia. Die Schadsoftware nutzt eine Lücke im Betriebssystem Symbian und verbreitet sich via MMS.  

Cortado "Content Beamer" ergänzt mobile E-Mail-Fähigkeiten

Cortado bringt mit dem "Content Beamer" eine neue Software für alle Modelle der Nokia E- und Nseries für Geschäftskunden. Die Software ergänzt die mobilen E-Mail-Fähigkeiten um mobile Dienste wie die Ansicht von Anhängen sowie mobiles Drucken und Faxen. Zudem ermöglicht die Software Präsentationen von Dokumenten auf Laptop-Bildschirmen über das Handy.

› Alle News ansehen

Erfahrungsberichte: Nokia N70

Bin enttäuscht

Nach Jahren, als Nokia-User kaufte ich ein Handy der neuen Generation (N 70). Nokia ist Nokia, dachte ich! Mitnichten, das Menü ist völlig ...

Gutes Handy mit kaum was auszusetzen

Ich habe mir mein Nokia N70 vor ca. 2 Monaten gebraucht bei Ebay ersteigert. Ich hatte bis jetzt fast nur Nokia Handys (5130, 3210, 3330, 6100) und ...

Testbericht

Ich sag mal so, ich hab das Handy recht lange und muss sagen es hat keinen flüssigen Programmlauf... Ich hab hier auch viele Berichte gelesen und ...

Es gibt bessere Mobilgeräte

Das Gerät ist seit 1 Jahr täglich, 24 Std., im Einsatz. Es verrichtet die "normalen" Dinge zuverlässig, Abstürze gab es noch keine. Es wurde viel ...

› Alle Erfahrungsberichte lesen

Kommentar schreiben

Dataselling Rainbow
Unser Inhalt, Ihr Projekt

Sie möchten unsere Inhalte (Datenbanken, News, Testberichte, ...) für Ihre Projekte nutzen? Hier erfahren Sie mehr