100 %  Empfehlung
2 Stimmen
 

Top Features

  • E-Mail
  • Hardware-Tastatur
  • Kameraauflösung: 1600x1200
  • Musik-Player
  • Radio
  • Touchscreen
  • Widgets
› Datenblatt anzeigen

Daten vergleichen

Wählen Sie weitere Handys zum Vergleich mit: Nokia Asha 203

Bild des Nokia Asha 203

Preise

Das Nokia Asha 203 ist neu zum Preis ab 70.61 € verfügbar und der Durchschnittspreis für gebrauchte Geräte liegt bei 10.76 €.

› Preisvergleich öffnen

Für das Asha 203 von Nokia gibt der Hersteller einen Einführungspreis von 80€ und einen Marktstart mit 2. Quartal 2012 an, es ist momentan nicht erhältlich. Beim Asha 203 handelt es sich um ein Eigenentwicklung-Gerät, die aktuell verfügbare Version ist Series 40 6th Edition.

Das 2,4Zoll Display löst mit 240 x 320 Pixeln auf. Das Gehäuse besteht größtenteils aus Kunststoff. Das Gerät wiegt 90g und misst 114,8 x 49,8 x 13,8mm. Es ist gemäß IP-Zertifizierung nicht vor Wasser oder Staub geschützt.

An internem Speicher sind 10MByte vorhanden, welcher durch microSD-Karten erweiterbar ist.

Der verbaute Akku fasst 1.020mAh.

Das Gerät unterstützt kein LTE. Bluetooth 2.1 ist ebenfalls an Bord. Miracast wird nicht unterstützt.

Die Hauptkamera an der Rückseite löst mit 1600x1200 (1,9 Megapixel) auf.

News: Nokia Asha 203

Talsohle durchschritten

MWC Nokia: Innovativ als Herausforderer

Der Mobile World Congress 2012 ist für Nokia nach einem schwierigen Jahr und manchen Rückschlägen Gelegenheit für eine Standortbestimmung. Zahlreiche Analysten, Konkurrenten und Medienvertreter beäugen kritisch, wie sich der einstige Platzhirsch im Rahmen der Branchenschau präsentiert. Im Gespräch mit inside-handy.de zeigt sich Unternehmenssprecher Benjamin Lampe optimistisch: Nokia habe die Rolle als innovativer Herausforderer angenommen.

Asha 202, 203 und 302

MWC Neue S40-Modelle aus Finnland

Neben den neuen Smartphone-Highlights zeigt Nokia auf dem Mobile World Congress in Barcelona mit dem Asha 202, 203 und 302 auch drei neue Feature Phones. Alle Geräte laufen unter dem Nokia-eigenen System S40 und sollen unter 100 Euro kosten.

Lumia 900, Lumia 610 und Nokia 808 PureView

MWC Nokia: Drei neue Smartphones zum MWC

Nach mehreren Jahren Abstinenz wird sich Nokia in diesem Jahr wieder in Barcelona auf dem Mobile World Congress (MWC) zeigen - mit drei in Europa bislang nicht erhältlichen Smartphones im Gepäck. Das zumindest berichtet Pocketnow.com. Demnach handelt es sich um zwei Windows- sowie ein Symbian-Gerät, namentlich Lumia 900, Lumia 610 sowie Nokia 808 PureView. Darüber hinaus soll der Hersteller auch drei S40-Feature-Phones vorstellen.

› Alle News ansehen

Kommentar schreiben

Dataselling Rainbow
Unser Inhalt, Ihr Projekt

Sie möchten unsere Inhalte (Datenbanken, News, Testberichte, ...) für Ihre Projekte nutzen? Hier erfahren Sie mehr