67 %  Empfehlung
3 Stimmen
 

Top Features

  • Besonderheiten: 3D-Display zum Abspielen von 3D-Inhalten ohne spezielle Brille 2 Kameras zum Aufnehmen von 3D-Filmen (720p)
  • DLNA
  • Geotagging
  • GPS
  • Kameraauflösung: 2560x1920
  • Autofokus
  • Videoauflösung: 1920x1080
  • HDMI
  • Touchscreen
  • WLAN
› Datenblatt anzeigen

Daten vergleichen

Wählen Sie weitere Handys zum Vergleich mit: LG Electronics Optimus 3D

Bild des LG Electronics Optimus 3D

inside-handy.de Testbericht

› vollständigen Test lesen

Für das Optimus 3D von LG Electronics gibt der Hersteller einen Einführungspreis von 599€ und einen Marktstart mit 2. Quartal 2011 an, es ist momentan nicht erhältlich. Beim Optimus 3D handelt es sich um ein Android-Gerät, die aktuell verfügbare Version ist 2.3 Froyo.

Das 4,3Zoll Display löst mit 480 x 800 Pixeln auf. Das Gehäuse besteht größtenteils aus Kunststoff. Das Gerät wiegt 168g und misst 128,8 x 68 x 11,9mm. Es ist gemäß IP-Zertifizierung nicht vor Wasser oder Staub geschützt.

Den Takt gibt ein TI OMAP 4430 an – eine Dual-Core-CPU mit bis zu 1.000MHz, der 512MByte zur Seite stehen. An internem Speicher sind 8GByte vorhanden, welcher durch microSD-Karten erweiterbar ist.

Der verbaute Akku fasst 1.500mAh.

Das Gerät unterstützt kein LTE. Bluetooth 3.0 ist ebenfalls an Bord. Miracast wird nicht unterstützt.

Die Hauptkamera an der Rückseite löst mit 2560x1920 (4,9 Megapixel) auf, die Frontkamera mit 4.9 Megapixel.

Preise des LG Electronics Optimus 3D

Das LG Electronics Optimus 3D ist neu zum Preis ab 188.50 € verfügbar

› Preisvergleich öffnen

News: LG Electronics Optimus 3D

Testbericht zum Nachfolger des LG G2

Test LG G3: Display-Star mit Performance-Problemen

Mit dem LG G2 brachte LG Mitte 2013 die "Höllenmaschine unter den Android-Smartphones" auf den Markt. Das Gerät zählt bis heute zu den schnellsten Androiden, die je gebaut wurden. Zudem punktet das G2 mit einer überragenden Akkulaufzeit und einem brillanten Display. Ob das LG G3 im Test ähnlich gut abschneiden kann, wie gut das neue QHD-Display ist und was LG gegenüber dem Vorgänger verbessert, und was sogar verschlechtert hat, zeigt der Testbericht.

Testbericht zum Mittelklasse-Androiden

Test LG Optimus L9 2: Akku-Wunder mit mäßiger Kamera

Mehr Komfort im Alltag verspricht LG den Nutzern des LG Optimus L9 2. Mit einem Preis von rund 250 Euro gliedert sich das Gerät in der oberen Smartphone-Mittelklasse ein. Der zusätzliche Alltagskomfort soll über eine Fernbedienungs-Funktion und Extra-Features wie QuickSlide, QuickTranslator und QuickMemo sichergestellt werden. Die meisten "quicken" Extras überzeugen im Praxistest tatsächlich, die Schwachstellen verbergen sich an anderer Stelle.

Testbericht: G Pad 8.3

Test LGs zweiter Tablet-Versuch ist ein Volltreffer

LG hatte schon vor mehr als zwei Jahren versucht, mit dem Optimus Pad auf dem Tablet-Markt zu punkten - allerdings ohne Erfolg. Das Gerät war zu teuer und mit Technik ausgestattet, die kaum jemand brauchte wie beispielsweise einer 3D-Kamera. Mit dem G Pad versucht LG nun den zweiten Anlauf und zeigt ein Gerät, das tatsächlich das Zeug zu einem Verkaufsschlager hat.

Testbericht Wiko Darkside

Test Wiko-Phablet: Schön, günstig, ohne Schnickschnack

Der Smartphone-Markt ist hart umkämpft und neben den etablierten Herstellern, die sich zumeist Marketingschlachten liefern, drängen immer mehr Hersteller auf den Markt, die ein Smartphone mit guter Ausstattung zum günstigen Preis versprechen. Einer davon ist der französische Hersteller Wiko. inside-handy.de hat sich das 5,7-Zoll-Phablet Darkside angesehen und konnte in der Tat nur wenige Kritikpunkte an dem 260 Euro teuren Gerät finden.

› Alle News ansehen

Erfahrungsberichte: LG Electronics Optimus 3D

Nichts wie ab in die dritte Dimension!

Ein unglaublich gutes Handy. Es ist zwar erst seit kurzem in meinem Besitz aber ich kann mich soweit aus dem Fenster lehnen um zusagen, dass es das ...

› Alle Erfahrungsberichte lesen

Kommentar schreiben

Dataselling Rainbow
Unser Inhalt, Ihr Projekt

Sie möchten unsere Inhalte (Datenbanken, News, Testberichte, ...) für Ihre Projekte nutzen? Hier erfahren Sie mehr