Test des HTC Sensation

Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Test-Fazit

Einführung

Test-Datum: 27.04.2011
Software Version: Android 2.3.3.
Testversion mit Branding: nein
Test-Autor: MR dem Autor Feedback senden
 
HTC Sensation

Der Kampf der Giganten startet. 2011 ist das Jahr der Dual-Core-Smartphones. Jeder große Hersteller hat mindestens ein entsprechendes Gerät im Portfolio. Während die Konkurrenz vor zwei Monaten noch die größte Handymesse der Welt zur Präsentation seiner neuesten Flaggschiffe nutzte, hielt sich HTC zurück und präsentiert erst jetzt sein Dual-Core-Smartphone für Europa - das Sensation. Doch das Smartphone wartet nicht nur mit einem neuen Prozessor auf. Der Hersteller schraubte auch an der Display-Auflösung und übertrumpft damit die kürzlich vorgestellten Modelle der Konkurrenz. Ob das neue Flaggschiff der Taiwanesen insgesamt aber wirklich eine Sensation ist, zeigt der Testbericht auf inside-handy.de.

Verpackung & Lieferumfang

Da es sich bei dem Testgerät um ein Vorserienodell des HTC Sensation handelt, liegt es der Redaktion ohne den originären Lieferumfang vor. Zum Test stehen ein Lade- und Datenkabel, sowie einem Steckdosenadapter zur Verfügung. Eine acht Gigabyte große Speicherkarte ist bereits im Handy vorhanden. Der tatsächliche Lieferumfang kann also nicht vollends bewertet werden.

 

Verarbeitung & Handhabung

HTC Sensation

Wie auch bei dem bisherigen Flaggschiff, Desire HD, besteht das Gerät aus größtenteils Aluminium. Anders als bei herkömmlichen Geräten, nimmt man nicht den Akkudeckel zum Einsetzen der SIM-Karte ab, sondern man entnimmt das Display samt „Innereien“ aus dem Alugehäuse. An der unteren Seite befindet sich der kleine Schließmechanismus. Dieser wird mit dem Fingernagel eingedrückt und das eigentliche Gerät kann aus der Schale entfernt werden. Nach dem Entfernen des Akkus, kann die SIM-Karte eingelegt werden. Zum Wechseln der Speicherkarte, muss zwar nicht der Akku, aber das Gehäuse entfernt werden. Um das Sensation wieder zu verschließen, wird das eigentliche Gerät von schräg unten in die Schale eingeschoben und zum Schluss mit leichtem Druck eingerastet.

HTC Sensation

Während das HTC Desire HD noch recht kantig war, so geht man beim Sensation wieder zurück zum typischen Design. Runde Linien bestimmen die Form, Kanten gibt es keine. Das Design ist wahrlich keine Sensation. Es wirkt auch nach dem zehnten Blick bieder und eher langweilig. Aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten. Mit 126.1 x 65.4 x 11.3 Millimeter liegt das Smartphone trotz beachtlicher Größe, noch sehr gut in der Hand. Das Gewicht wurde erfreulicherweise gegenüber dem Desire HD von 164 auf 148 Gramm gesenkt. Dadurch ist das Gerät trotz der Ausmaße selbst mit einer Hand zu bedienen.

Die Vorderseite besteht komplett aus widerstandsfähigem Gorilla-Glas. Das Glas ist zu den Seiten hin leicht nach oben gewölbt und bietet so einen weiteren Schutz vor Verkratzungen. Die Rückseite und die Flanken bestehen aus einem Mix aus Aluminium und Kunststoff. Die Verarbeitung ist sehr gut und Spaltmaße sind so gut wie nicht vorhanden. Auch beim festen Zupacken knackt oder knarzt nichts.

HTC SensationAn der linken Geräteseite befinden sich die ungeschützte MicroUSB-Schnittstelle für das Daten- und Ladekabel und die Lautstärkewippe. Die Platzierung der Schnittstelle ist sehr gut gewählt. So stört das Kabel nicht, wenn man das Gerät zum Spielen oder Betrachten von Videos im Querformat hält. An der Stirnseite wurden die An-/Ausschalttaste und der 3,5 Millimeter Kopfhöreranschluss verbaut. Die Rückseite wird neben dem HTC-Schriftzug noch mit der leicht heraus stehenden Kameralinse und der Doppel-LED versehen.

Unter dem Display befinden sich vier Sensorstasten. Neben der Kontextmenütaste, welche alle Optionen im jeweils angezeigten Programm auflistet, sind dies noch die Tasten für die Startseite, die Zurück-Taste und die Taste für die Google-Suche. Die Felder sind bläulig beleuchtet, sobald das Display aktiv ist.

Die Steuerung des Smartphones wird hauptsächlich über den Touchscreen ausgeführt. Für die Texteingabe wird eine virtuelle QWERTZ-Tastatur eingeblendet. Das Display reagiert sehr sensibel auf die Eingabe. Auch Schnellschreiber werden mit den virtuellen Tasten keine Probleme haben, da sie ausreichend groß sind und zielgenau getroffen werden können. Die Tastatur kann wahlweise im Portrait- oder im Quermodus (Landscape) angezeigt werden.

 
 

Kommentare Kommentar schreiben

18.05.2012, 19:35 Uhr
ROVanny1307
Hey Ihr Lieben,

ich hab eine frage ich hab mich so an mein altes Handy gewöhnt. Nur leider funktioniert es nicht mehr richtig das HTC Sensation ist in der Auswahl. Nun meine frage ich habe mich bei meinem alten Handy daran gewöhnt das es blinkt wenn ich eine Naricht, verpassten Anruf etc. habe. Beim HTC Desire HD soll das auch sein, ist es bei d...[mehr]em Sensation ebenfalls ??

über Antwort freue ich mich :)


12.01.2012, 18:53 Uhr
neu
Hallo...

ich stehe kurz vor der vertragsverlängerung und schwanke zwischen sony und htc.

bin eigentlich i-phone nutzer, habe da aber keine lust ehr drauf und suche jetzt das nahezu "perfekte" handy. kann mir wer helfen???

lg lemmi
19.12.2011, 12:58 Uhr
Rusty:)
Hallo,
Ich bin mit dem handy total unzufrieden..
Geht immer aus..Obwohl der akku voll ist..!
Ich muss es deshalb jetzt einschicken..dabei habe ich es erst 2 monate.
Also ich kann das handy NICHT weiterempfelen..nach dem einschicken werde ich es wohl verkaufen, und mir ein anderes holen.

LG
13.10.2011, 1:35 Uhr
Memo [Gast]
Euer Akku hält länger wenn ihr Automatisch Synchronisiereung aus schaltet und wenn ihr das internet nicht braucht ausschalten nur wenn ihr das braucht an machen und mein standort auch aus machen es gibt viele eistellungen um denn akku lange am leben zu halten ich komme locker 1 tag aus mit viel benutzung sonnst sogar 2 tage
12.09.2011, 9:33 Uhr
Texasblues89
Kann mich nur allen positiven Kommentaren anschließen: Es ist ein großartiges, sehr benutzerfreundliches und super hochwertig verarbeitetes Handy. Die Akkulaufzeit wurde durch das kürzliche Update auf Android 2.3.4 deutlich verbessert. Mein Tipp: Holt euch einen 1800 mAh Akku (Original: 1520 mAh). Kostet bei Amazon ca. 10 € und nach 2-3 Ladezy...[mehr]klen hält bei mir das Gerät 2 Tage lang durch bei starker Nutzung (Telen, smsen, spielen, surfen, youtube, Musik hören usw...). Solltet ihr den originalen Akku behalten wollen - schaltet zu Hause Bluetooth und das mobile Internet aus und nutzt ggf. euer WLan - das macht auch noch einiges her. Ansonsten wie gesagt ein tolles Smartphone was ich bedingungslos empfehlen kann :)
 kommentieren

Falsche oder fehlende Angaben zum HTC Sensation Test?

Wenn Sie einen Fehler finden oder eine Funktion bzw. Daten kennen, die wir bisher nicht recherchieren konnten, so informieren Sie uns bitte und helfen Sie die Daten zu verbessern.

Klicken Sie dafür auf den nachfolgenden Link: Fehler- oder Ergänzungsmeldung