Test des Apple iPhone

Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Test-Fazit

Hardware & Verbindungsmüglichkeiten

Apple iPhone: USB-KabelÜber die Bluetoth-Schnittstelle kann das iPhone nur Verbindung zu einem Headset aufnehmen. Einen Laptop oder ein anderes Handy erreicht man mit dem Apple-Gerät nicht. Als Modem für den Laptop lässt es sich daher nicht nutzen, obwohl dieses Feature eine tolle Ergänzung gewesen wäre. Der W-LAN-Empfänger ist um einiges nützlicher und ermöglicht mit dem iPhone auch schnelles Surfen und größere Downloads.

Mit PC oder Mac lässt sich das iPhone mit dem Programm iTunes synchronisieren. Schon die Aktivierung des Geräts erfolgt über dieses Apple-Programm. Das Abgleichen von Terminen, Kontakten und E-Mail-Konten läuft wie am Schnürchen. Auch der Transfer von Musik und Videos zwischen den Geräten funktioniert einwandfrei. Für die Synchronisierung muss allerdings eine Verbindung über das Datenkabel bestehen.

 

Multimedia & Organizer

Das iPhone verfügt über zwei Profile: Töne an und Töne aus. Man kann zwar deutlich differenzierter im Menü einstellen, welche Töne zu hören sein sollen, unterschiedliche Profile lassen sich aber nicht anlegen. Wenn man je nach Situation unterschiedliche Einstellungen haben möchte, müssen diese immer wieder manuell eingestellt werden.

Im Telefonbuch gibt es für jeden Kontakt verschiedenste Felder, um Informationen abzulegen. Von Telefonnummern über Adressen bis zum individuellen Klingelton bleibe keine Wünsche offen. Die Kontakte lassen sich nach Name oder Vorname sortieren und anzeigen.

Die Termine im Kalender können als Liste, im Überblick für den Monat oder für einen bestimmten Tag angezeigt werden. Für kurze Notizen gibt es einen Notizblock, den man wie den Taschenrechner über das Hauptmenü aufrufen kann. Die Uhr verfügt über die Standard-Funktionen Uhrzeit, Wecker, Timer und Stoppuhr. Zusätzlich kann man über die Weltuhr die Uhrzeit in verschiedenen Zeitzonen anzeigen lassen.

Auf dem iPhone lassen sich keine Fremdprogramme installieren. Der Nutzer muss daher mit dem Vorlieb nehmen, was Apple ihm mit auf den Weg gibt. So verfügt das iPhone über eine Wettervorhersage, eine Börsenkursabfrage und über Kartenmaterial von Google Maps. Zur Zerstreuung hat man mit einem speziellen Programm Zugriff auf die Clips der bekannten Videoplattform Youtube. Zusätzlich kann der Nutzer im iTunes-Onlineshop Musik kaufen und per W-LAN auf das Handy laden. Spiele bietet Apple für das iPhone über den AppStore an.

Apple iPhone: Seitenansicht oben
Apple iPhone: Ecke oben links
Apple iPhone: Seitenansicht limks
Apple iPhone: Ecke unten links

Für das mobile Internet liefert Apple eine abgespeckte Version seines Browsers Safari mit. Das Programm stellt alle Inhalte bis auf Flash-Videos einwandfrei dar und ist auch mit EDGE-Geschwindigkeit bei den meisten Seiten noch im Rahmen des Erträglichen. Hat man ein W-LAN-Netz in der Nähe, erinnert nur die Displaygröße daran, dass man mit einem Handy surft. Besonders die innovative Bedienung mit den unterschiedlichen Zoom-Möglichkeiten kommt hier voll zur Geltung und erhöht die Lesbarkeit der Seiten und den Surfspaß erheblich.

Der Multimedia-Player des iPhones ist eine Version des bekannten MP3-Players iPod. Auch hier kann Apple punkten: Die Navigation des Players ist erstklassig und die Qualität der Musik kommt voll zur Geltung. Auch die mitgelieferten Kopfhörer bieten ein interessantes Extra: Ein Drücken des Mikrofons hält den Song an und durch ein erneutes Drücken läuft die Musik weiter. Besonders hübsch ist die ansprechende Albenübersicht, die es möglich macht, in der eigenen Musiksammlung zu stöbern. Die Musik lässt sich auf eine individuelle Lautstärke begrenzen und mit dem Equalizer optimal aussteuern. Über den iPod kann man auch Videos in hervorragender Qualität ansehen, die sogar via PAL-Kabel an einen Fernseher geleitet werden können.

 
 

Falsche oder fehlende Angaben zum Apple iPhone Test?

Wenn Sie einen Fehler finden oder eine Funktion bzw. Daten kennen, die wir bisher nicht recherchieren konnten, so informieren Sie uns bitte und helfen Sie die Daten zu verbessern.

Klicken Sie dafür auf den nachfolgenden Link: Fehler- oder Ergänzungsmeldung