Bild des Apple iPhone 4

Testbericht
Apple iPhone 4 Test

Test des Apple iPhone 4 16GB

Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Test-Fazit

Einführung

Test-Datum: 22.07.2010
Software Version: iOS 4
Testversion mit Branding: nein
Test-Autor: MR dem Autor Feedback senden
 
Apple iPhone 4 16GB

Kein Gerät auf dem Markt spaltet die Technik-affine Gesellschaft so sehr wie das iPhone. Während die einen es teilweise vergöttern und auch über offensichtliche Mankos hinwegsehen, stürzen sich die anderen genau auf diese negativen Punkte – teils zu Recht, teils aber auch aufgrund von Unwissenheit. Apple präsentiert mit dem iPhone nun mehr die vierte Generation seines äußerst erfolgreichen Handys. In der neuesten Version wartet Apple mit einigen technischen Neuerungen auf, die in der Handywelt nahezu unbekannt sind. Mit Retina-Display, BSI-Sensor und Facetime will Apple bei den Kunden Punkten. Doch was versteckt sich hinter den Begriffen? Welche Neuerung kann man von Apple noch erwarten? Dies und noch mehr, klärt der aktuelle Testbericht auf inside-handy.de.

Verpackung & Lieferumfang

Das neue iPhone wird in einem sehr kleinen Karton geliefert. Auf der Vorderseite prangt ein Bild des Gerätes und auf der Rückseite steht das Kleingeschriebene, welches die wichtigsten Fakten des Gerätes umfasst. Das Handy liegt in einer Plastikschale und darunter befindet sich das weitere Zubehör, wie ein Headset, eine USB-Kabel und ein USB-Adapter für die Steckdose – alles in schickem Weiß gehalten. Eine Kurzanleitung samt einem kleinen Werkzeug zum Entfernen der SIM-Karte, liegen ebenfalls bei.

Apple iPhone 4 16GB
 

Verarbeitung & Handhabung

Apple iPhone 4 16GB

Wie auch schon bei den Vorgängerversionen, lässt sich beim iPhone 4 der Akkudeckel für einen Wechsel der Batterie nicht entfernen. Grundsätzlich stellt dies keinen Nachteil dar. Die Akkus haben heutzutage meist eine längere Haltbarkeit als das Gerät selber. Von daher wird man nur in den seltensten Fällen auf den Kundendienst von Apple angewiesen sein. Denn diesen muss man für den Austausch des Akkus behelligen. Ein Nachteil dieser Bauart stellt es hingegen für Vielreisende oder auch Geschäftskunden dar. So kann die Akkulaufzeit nur mit teurem Zubehör verlängert werden und nicht durch einen vergleichsweise preisweiteren zweiten Akku. Die SIM-Karte wird über einen kleinen Schacht auf der rechten Seite in das Gerät eingelegt. Dafür braucht es das kleine beigelegte Werkzeug, um die SIM-Karten-Halterung aus dem Gerät zu drücken – SIM-Karte in die Halterung legen und diese wieder ins Gerät schieben - fertig.

Apple iPhone 4 16GBDie Vorder- und Rückseite bestehen aus einem gehärteten Glas aus Aluminosilikat, welches laut Apple bis zu 30 mal widerstandsfähiger sein soll als herkömmliches Plastik. Dies hat zum einen den Vorteil, dass es kratzfester und robuster ist. Die verwendeten Materialien wirken äußert hochwertig. Aber genau diese haben im wahrsten Sinn des Wortes auch ihren Preis. Zudem ist das Gerät mit 137 Gramm kein Leichtgewicht, sondern liegt satt in der Hand. Dank der geringen Maße von 115,2 x 58,6 x 9,3 Millimeter, kann dem iPhone 4 durchaus noch eine handschmeichlerische Eigenschaften zu geschrieben werden.

Die Haptik ist sehr gut und die Oberfläche ist angenehm kühl. Ein silberfarbener Metallsteifen umrandet komplett das Gerät. Die Vorder- und Rückseite sind knapp zwei Millimeter höher und so sind die teils scharfen Karten anfangs störend. Allerdings gewöhnt man sich recht schnell daran. Oberhalb des Displays befinden sich eine kleine Lautsprecheröffnung und die Kamera für die Facetime-Videotelefonie. Unter dem Display, wie auch schon von den früheren Versionen bekannt, liegt der runde Zurück-Button, welcher mittlerweile auch die Funktion für das Multitasking übernimmt. Dazu später mehr. An der linken Seite sind die Tasten für die Lautstärkeregelung und ein Schieberegler, um das Gerät in den Lautlos-Modus zu stellen. Die Stirnseite beherbergt den 3,5 Millimeter Kopfhöreranschluss und den Knopf für die Displaysperre, welcher auch als An- und Ausschalter fungiert. Dem gegenüber liegt der Anschluss für das Datenkabel oder die Dockingstation. Dieser ist nicht durch eine Abdeckung geschützt und somit anfällig für die Ansammlung von Dreck und Staub. Links daneben befindet sich das durch ein Gitter geschützte Mikrofon sowie der Lautsprecher für die Freisprecheinrichtung und den MP3-Player.

Apple iPhone 4 16GBTasten für das Anrufmanagement oder die Kamera sucht man vergebens. Diese Funktionen werden direkt über das Display gesteuert. Die Reduzierung auf die nötigen Tasten sorgt für das äußerst ansprechende und klare Design des neuen iPhones.

 
 

Apple iPhone 4 16GB Test Kommentare Kommentar schreiben

24.09.2011, 20:06 Uhr
Tach [Gast]
Einmal Iphone immer Iphone ist einfach so... SUPER GERÄTE
Bin schon AUF das 5er gespannt...

10.09.2011, 12:14 Uhr
Gast [Gast]
Lern erst mal zu schreiben!
25.08.2011, 1:05 Uhr
fdisk [Gast]
Bin seit Jahren überzeugter iPhone-Nutzer. Ist einfach ein super Gerät. Mag sein, dass es vieles von dem, was die neuen Android-Phones können, nicht kann. Aber das will ich auch nicht. Ich möchte ein gut funktionierendes Telefon. Sauber verarbeitet soll es auch sein. Und da geht nun mal nix über ein iPhone. Und mal ehrlich...es ist einfach nur...[mehr] geil, zu lesen, wie die, welche keines haben, darüber ablästern. Und erzählt mir jetzt Nichts von wegen "Prestige und so" - schaut euch die Preise für aktuelle Samsung oder LG-Geräte an. Wesentlich teurer als das iPhone. Und kommen mir trotzdem nicht an's Ohr. :D
15.07.2011, 20:08 Uhr
matthias [Gast]
was mich beim iphone ärgert ist das man die simkarte zerschneiden muss. wenn ich danach wieder auf samsung oder ähnliches umsteige muss ich mir eine neue simkarte holen. was ziemlich umstädlich ist; vor allem wenn man viele nummern eingespeichert hat.
14.05.2011, 17:08 Uhr
Silvio Härtel [Gast]
Die größten iPhone 4 Schwächen: Daten können nicht über Bluetooth versendet oder empfangen werden, ein MP3 als Klingelton kann man nur umständlich in iTunes einstellen und nicht direkt am Handy, es gibt keine empfehlenswerte kostenlose Navisoftware, die Kamera kann nicht mal Schwarz-Weiß oder Sepia Bilder machen, Bilder können nicht ohne zu...[mehr]sätzliche App bearbeitet werden, Bildtelefonie (Facetime) funktioniert nur über Wlan und nur mit anderen iPhone 4, das Handy kann nicht ohne Weiteres als Massenspeicher verwendet werden. Ohne Jailbreak ist das iPhone 4 nicht empfehlenswert !
Apple iPhone 4 16GB Test kommentieren

Falsche oder fehlende Angaben zum Apple iPhone 4 Test?

Wenn Sie einen Fehler finden oder eine Funktion bzw. Daten kennen, die wir bisher nicht recherchieren konnten, so informieren Sie uns bitte und helfen Sie die Daten zu verbessern.

Klicken Sie dafür auf den nachfolgenden Link: Fehler- oder Ergänzungsmeldung