Test des ACER beTouch E101

Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Test-Fazit

Einführung

Test-Datum: 22.01.2010
Software Version: Windows Mobile 6.5
Testversion mit Branding: nein
Test-Autor: MR dem Autor Feedback senden
 
ACER beTouch E101

Mit dem Betouch E101 brachte Acer Ende 2009 ein preisgünstiges Einsteiger-Smartphone auf den Markt. Das Touchscreen-Gerät läuft mit Windows Mobile 6.5 und wurde laut Acer für eine „einfache Bedienung konzipiert“. Die Anbindung an soziale Netzwerke und die Möglichkeit, ständig und überall mit seinen Freunden in Verbindung zu stehen, soll das Gerät für jugendliche Nutzer mit einem schmalen Geldbeutel interessant machen. Ob das E101 diesen Anspruch gerecht wird oder vielleicht sogar übertrifft, hat die Redaktion von inside-handy.de getestet.

Verpackung & Lieferumfang

Das Betouch E101 wird in einer schlichten Verpackung geliefert. Der Lieferumfang ist allenfalls als Standard zu bezeichnen und umfasst das Gerät selbst nebst 1140mAh Akku, ein Mini-USB-Datenkabel, ein Headset, das Ladekabel, eine gedruckte Kurzanleitung und eine Software-CD inkl. vollständiger Anleitung als PDF. Eine Speicherkarte oder ein Etui sind nicht im Paket.

ACER beTouch E101
 

Verarbeitung & Handhabung

ACER beTouch E101

Das Einlegen der SIM-Karte und des Akkus gestaltet sich einfach. Die SIM-Karte wird am unteren Ende des Gerätes in den Slot eingelegt, danach der Akku eingesetzt und der Deckel zugeschoben – fertig. 

ACER beTouch E101Beim ersten Anfassen des E101 ist man von der sehr guten Haptik des Gerätes überrascht. Der Akkudeckel, welcher aus Plastik besteht, sitzt fest und das Betouch liegt sehr gut in der Hand. Die Umrandung des Gerätes ist mit einer Art Gummischicht versehen, um die Griffigkeit zu erhöhen. Die Größe von 113 x 56 x 12.8 Millimetern und das akzeptable Gewicht von 118 Gramm bestätigen den positiven Eindruck. An der Stirnseite findet man den leicht versenkten An-/Aus-Schalter sowie den herausziehbaren Stylus, welcher die Bedienung vereinfachen soll. Auf der linken Seite ist die Lautstärke-Wippe, ein Schieberegel um das Gerät in den Stumm-Modus zu stellen, sowie der ungeschützten Mini-USB-Anschluss für das Daten- oder Ladekabel. An der rechten Außenseite ist unter einer Abdeckung der Micro-SD-Slot sowie die Taste für den schnellen Kamerastart angebracht. An der Unterseite des Geräts ist eine kleine Mikrofonöffnung. Einen Klinkenanschluss sucht man indes vergeblich. Die Rückseite wird durch die Kameralinse und eine Lautsprecheröffnung verziert.

ACER beTouch E101Unter dem Display sind vier Tasten verbaut. Die beiden unteren sind für die Anrufannahme und das Auflegen zuständig. Mit der linken oberen Taste hat man, egal wo man sich im Menü befindet, direkten Zugriff auf den „Heute“-Bildschirm und die rechte obere ist die „Zurück“-Taste, um eine Ebene im Menü zurück zu gehen. Die Tasten haben einen sehr leichten Druckpunkt. Zwischen den vier Tasten befindet sich ein sogenanntes „Klick-Rad“ samt Bestätigungsknopf in der Mitte. Um sich im Menü zu bewegen, reicht ein leichtes Kreisen mit dem Finger. Gleichzeitig ist das Rad als auch als 4-Wege-Navigation zu verstehen.

 
 

Kommentar schreiben

Falsche oder fehlende Angaben zum ACER beTouch E101 Test?

Wenn Sie einen Fehler finden oder eine Funktion bzw. Daten kennen, die wir bisher nicht recherchieren konnten, so informieren Sie uns bitte und helfen Sie die Daten zu verbessern.

Klicken Sie dafür auf den nachfolgenden Link: Fehler- oder Ergänzungsmeldung