hochwertige Technik in günsiger Verpackung

Anzeige

 

Zurück zur Übersicht.

nächster Erfahrungsbericht 

Autor & Bewertung

Autor: Silvio

Datum: 28.11.11 00:07 Uhr

Pro: hohe Geschwindigkeit

Contra: nur bedingt fürs Business geeignet

Bewertung: Handybewertung durch Autor 9/10 Punkte

 

Leserbewertung des Autors

Userbewertungen:

Leserkommentare: 0

 

Bericht

Nach dem ersten Einschalten war ich enttäuscht: Der Doppelkernprozessor war eine lahme Ente, mein altes Handy mit 800 MHz war genauso schnell. Google wusste Rat: Android 2.2 unterstützt nur einen Kern. Also Update auf 2.3.4 von LG geladen (240 MB) und siehe da: die vollmundige Werbung von der LG-Homepage war nicht übertrieben. Das Ding ist wirklich schnell...

Der Akku ist ein wenig leistungsschwach, nach weniger als 14 Stunden ist Schluss. Die Apps "Brightness Level" und "Advanced Taskkiller" lösen das Problem: nicht mehr benötigte Programme sauber schliessen und der Stromfresser Nr.1 - das Display - kann heruntergedimmt werden. Jetzt hält der Akku 2 Tage.

Ich vermisse schmerzlich die mehrfarbige LED über dem Display. Akkuzustand, Nachrichteneingang, Bluetooth - für alle diese Infos muss man beim Optimus Speed das Display einschalten.

LG hat einen durchdachten Homescreen installiert, welcher leider eine entscheidende Macke hat: beim Positionieren von Links oder Widgets schwimmt der Bildschirm nach rechts. Es braucht stets mehrere Anläufe, um die Position zu treffen, die man will. Für Leute, die ihren Homescreen ständig optimieren, ist das extrem lästig. Aber es gibt ja Alternativen...

Die Tonqualität beim Telefonieren ist sehr mässig, das habe ich schon wesentlich besser elebt. Das mitgelieferte Headset ist allerdings hochwertig und liefert erstklassigen Sound, auch beim Telefonieren.

Ungünstig ist die Belegung der Mikrofontaste des Headsets als Startbutton für den Mediaplayer. Logisch wäre hier die Sprachwahl verknüpft. Das ist wohl der Mehrheit der User geschuldet, die ihr Telefon vornehmlich als MP3-Player nutzen; für Vieltelefonierer und Wenigmusikhörer untauglich. Aber man kann ja nicht alles haben...

Wirklich ungeeignet für Business-Anwender ist die Exchange-Anbindung, "rudimentär" ist noch eine sehr wohlwollende Beschreibung dafür. Wer "TouchDown" für Android kennt, weiss was möglich ist, wenn man's richtig macht.

LG liefert ein paar nette Spiele mit, am beeindruckendsten ist "Darts" - ein Game, bei dem man das Handy wie einen Wii-Controller benutzt, incl. der Gefahr, das Telefon aus Versehen im hohen Bogen wegzuwerfen...

Bewertung des Autors

Anleitung:
Ausstattung:
Anschlüsse:
Stromverbrauch:
Fernbedienung:
Menüführung:
OSD:
Verarbeitung:

User besitzt Gerät:  Ja
seit:  4 Wochen
Nutzungshäufigkeit:  ständig

Empfehlung:  Ja
Gesamteindruck: Handybewertung durch Autor 9/10 Punkte

Hinweis

 

Diese Bewertungen spiegeln die subjektiven Empfindungen des o.g. Users wider. Andere Benutzer können andere Meinungen haben. inside-handy.de distanziert sich von den Meinungen der User.

Leserbewertung

 

4 User haben bisher diesen Erfahrungsbericht bewertet.

Ergebnis:

 

Der Erfahrungsbericht war für mich:

  

 

Einen Kommentar hinzufügen

Leserkommentare

 

Keine Kommentare vorhanden!